Tag Archive: 52a

Bildung und Wissenschaft brauchen faire und praktikable Urheberrechtsregelungen

Heute hat der Bundestag über 52 a UrhG und über ein verbindliches Zweitveröffentlichungsrecht abgestimmt. Zu beiden Vorhaben hat die grüne Bundestagsfraktion bereits Anträge vorgelegt. Wir begrüßen die Vorstöße des Bundesrates. Die Bundesregierung ist viel zu lange untätig geblieben und hat es verpasst, entsprechende Regelungen vorzulegen. Auch ist heute klar, dass der dringend benötigte „3. Korb“ wohl in dieser Legislatur nicht mehr kommen wird – ein urheberrechtlicher Offenbarungeid der schwarz-gelben Bundesregierung, die statt einen „Wissens- und Gesellschaftskorb“ vorzulegen, lieder wenigen großen Verlagen ein umstrittenes Leistungsschutzrecht schustert, von dem bis heute keiner weiß, wie es genau aussehen soll.