Grüne Bundestagsfraktion benennt Sachverständige für Enquete-Kommission Künstliche Intelligenz

Gestern hat die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Prof. Dr. Hannah Bast, Professur für Algorithmen und Datenstrukturen, Universität Freiburg und Dr. Stefan Heumann, Mitglied des Vorstands der Stiftung Neue Verantwortung, als ihre zwei Sachverständigen für die Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“ benannt.

Angesichts der Benennung hat Anna Christmann, Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik und Obfrau in der Enquete-Kommission, ihre Freude darüber zum Ausdruck gebracht, dass die Fraktion mit Prof. Hannah Bast und Stefan Heumann zwei so renommierte Sachverständige für die Enquete-Kommission gewinnen konnten. Mit diesem Team sei, so Anna, sichergestellt, dass das Know-How aus der aktiven KI-Forschung und die gesellschaftspolitische Perspektive in der Enquete-Kommission vertreten sind. Die erste Aufgabe der Enquete-Kommission, so Anna weiter, wird eine ehrliche Bestandsaufnahme der deutschen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich KI sein. Damit habe sich die Bundesregierung bisher sehr schwer getan. Wichtige Punkte für uns Grüne seien außerdem die europäische Einbettung der Forschungsaktivitäten und der Blick auf die gesellschaftlichen Auswirkungen und ökologischen Potenziale von künstlicher Intelligenz.

Auch Dieter Janecek, Sprecher für digitale Wirtschaft und digitale Transformation der grünen Bundestagsfraktion, freut sich über die Benennung. Laut Dieter müsse Deutschland aufpassen, beim Thema künstliche Intelligenz gegenüber Ländern wie USA und China nicht komplett den Anschluss zu verlieren. Deshalb sei es wichtig, dass sich der Bundestag jetzt intensiv mit den Chancen und Potenzialen von KI, aber auch mit den Herausforderungen und Risiken befasse. Als grüne, so Dieter, soll insbesondere herausgearbeitet werden, wie künstliche Intelligenz im Sinne von Gemeinwohl und Nachhaltigkeit eingesetzt werden kann und wie wir KI nutzen können, um beispielsweise Verkehrsströme oder die Energienetze effizienter steuern zu können.

Zu den Sachverständigen:

Prof. Hannah Bast: Seit Ende 2009 Professorin (W3) am Institut für Informatik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Forschungsschwerpunkt: intelligente und möglichst einfach benutzbare Informationssysteme. Zahlreiche Forschungspreise, siehe https://ad.informatik.uni-freiburg.de/staff/bast/cv. 2008-2009 Forschungsaufenthalt bei Google, Entwicklung des ÖPNV-Routenplaners von Google Maps. 2000 Promotion am Max-Planck-Institut für Informatik / der Universität des Saarlandes.

Stefan Heumann: Politologe und Mitglied des Vorstands der Stiftung Neue Verantwortung (SNV). Publiziert und spricht regelmäßig zu Fragen an der Schnittstelle von Politik, Gesellschaft und Technologie und insbesondere zu den Chancen und Herausforderungen von KI. Er hat in den letzten Jahren die Weiterentwicklung der SNV zum Think Tank für die Gesellschaft im technologischen Wandel maßgeblich geprägt. Er ist Mitglied der Arbeitsgruppe „Arbeit und Qualifizierung“ der Plattform Lernende Systeme und Mitglied im Begleitkreis Technikfeldanalyse von acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften).

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere