Öffentliches Fachgespräch des #btADA zum Thema „Plattformen: Interoperabilität und Neutralität“

Der Ausschuss Ausschuss Digitale Agenda veranstaltet in jedem Halbjahr drei öffentliche Fachgespräche. Das erste Fachgespräch fand am 19. Oktober zur „Digitalisierung auf kommunaler Ebene und im ländlichen Raum“ und das zweite am 9. November zum Thema „Digitalisierung und Entwicklungszusammenarbeit“ statt.

Am Mittwoch, den 14. Dezember findet das dritte öffentliche Fachgespräch zum Thema „Plattformen: Interoperabilität und Neutralität“ statt. Fünf Sachverständige werden ab 16 Uhr im Saal E200 des Paul-Löbe-Hauses im Bundestag dieses Thema beleuchten.

Hier alle wichtigen Infos vorab.

Fragenkatalog:

Im Vorfeld der Anhörung wurde den Sachverständigen ein zwischen den Fraktionen abgestimmter Fragenkatalog (pdf) übersandt. Dieser Fragenkatalog dient den Sachverständigen als Orientierung für ihre schriftlichen Stellungnahmen.

Liste der geladenen Sachverständigen:

Hier findet Ihr die Liste der von den Fraktionen benannten Sachverständigen (pdf).

  • Prof. Dr. Jürgen Kühling, LL.M., Professor der Rechtswissenschaft Universität Regensburg
  • Clark Parsons, Geschäftsführer Internet Economy Foundation (IE.F)
  • Prof. Dr. Heike Schweitzer, LL.M., Geschäftsführende Direktorin IWWR (Institut für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht)
  • Michael Seemann, Autor und Blogger
  • Mirko Boehm, Free Software Foundation Europe

Stellungnahmen der Sachverständigen (werden sobald online verlinkt):

Anmeldung:

Interessierte können sich unter Angabe ihres Vor- und Zunamens sowie des Geburtsdatums im Sekretariat des Ausschusses telefonisch (030/227-32595) oder per Mail bis zum 13. Dezember, 17 Uhr beim Ausschusssekretariat anmelden. Zum Einlass muss ein Personaldokument mitgebracht werden.

Stream:

Das Fachgespräch wird live auf den Seiten des Bundestags gestreamt. Die Aufzeichnung werden wir auch hier dokumentieren.