Öffentliches Fachgespräch des btADA „Digitalisierung auf kommunaler Ebene und im ländlichen Raum“

Die Digitalisierung birgt viele Chancen für Kommunen und den ländlichen Raum. Nutzerfreundliche E- und Open-Government-Angebote, digitale Bildungsangebote im ländlichen Raum und digital gestützte Bürgerbeteiligungen sind nur einige der zahlreichen Möglichkeiten, Bürgerinnen und Bürgern in dünner besiedelten Regionen an der Digitalisierung teilhaben zu lassen. Auf dem Weg zu einer größeren Teilhabe- und Chancengerechtigkeit sind allerdings große Anstrengungen nötig. Daher findet am heutigen Mittwoch im Ausschuss „Digitale Agenda“ des Bundestags ein öffentliches Fachgespräch zum Thema „Digitalisierung auf kommunaler Ebene und im ländlichen Raum“ im Raum E 200 im Paul-Löbe-Haus des Bundestags statt.

Die Digitalisierung birgt viele Chancen für Kommunen und den ländlichen Raum. Nutzerfreundeliche E- und Open-Government, digitale Bildungsangebote im ländlichen Raum und digital gestützte Bürgerbeteiliungen sind nur einige der zahlreichen Möglichkeiten, Bürgerinnen und Bürgern in dünner besiedelten Regionen an der Digitalisierung teilhaben zu lassen. Auf dem Weg zu einer größeren Teilhabe- und Chancengerechtigkeit sind allerdings große Anstrengungen nötig. Daher findet am heutigen Mittwoch im Ausschuss „Digitale Agenda“ des Bundestags ein öffentliches Fachgespräch zum Thema „Digitalisierung auf kommunaler Ebene und im ländlichen Raum“  im Raum E 200 im Paul-Löbe-Haus des Bundestags statt.

Stream & Video:

Das Fachgespräch wird live auf den Seiten des Bundestags gestreamt. Die Aufzeichnung werden wir auch hier dokumentieren.

Fragebogen & Antworten der geladenen Sachverständigen:

Hier findet Ihr den Fragebogen (pdf) für die Sachverständigen. Im Vorfeld der Anhörung haben die geladenen Sachverständigen teilweise schriftliche Stellungnahmen abgegeben. Sobald diese im elektronischen System eingestellt sind, dokumentieren wir sie hier.

Stellungnahme von Dr. habil. Mario Trapp – Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) (PDF)

Stellungnahme von Thomas Kerkhoff – Bürgermeister der Stadt Gescher (NRW) (PDF)

Stellungnahme von Anke Domscheit-Berg – Geschäftsführerin ViaEuropa Deutschland GmbH (PDF)

Stellungnahme von Herr Franz-Reinhard Habbel – Deutscher Städte- und Gemeindebund (PDF)