Öffentliches Fachgespräch des btADA „Auswirkungen der Robotik auf Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft“

Die Digitalisierung greift immer stärker in alle Lebensbereiche ein. Insbesondere der stark zunehmende Einsatz von Robotik, Automatisierung und künstlicher Intelligenz wirft zahlreiche ethische und regulatorische Fragen auf. Daher findet am heutigen Mittwoch im Ausschuss „Digitale Agenda“ des Bundestags ein öffentliches Fachgespräch zum Thema Auswirkungen der Robotik auf Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft" statt. Im Vorfeld des zweistündigen Fachgesprächs wurden den geladenen Sachverständigen Fragen übermittelt. Die eingegangenen Stellungnahmen dokumentieren wir hier.

Die Digitalisierung greift immer stärker in alle Lebensbereiche ein. Insbesondere der stark zunehmende Einsatz von Robotik, Automatisierung und künstlicher Intelligenz wirft zahlreiche ethische und regulatorische Fragen auf. Daher findet am heutigen Mittwoch im Ausschuss „Digitale Agenda“ des Bundestags ein öffentliches Fachgespräch zum Thema Auswirkungen der Robotik auf Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft“ statt. Das zweistündige Fachgespräch findet ab 16.00 Uhr im Raum E 800 im Paul-Löbe-Haus des Bundestags statt. Hier findet Ihr die Tagesordnung (pdf).

Geladene Sachverständige:

Hier findet Ihr den Fragebogen (pdf) für die Sachverständige und die Liste der geladenen Sachverständigen (pdf). Folgende Expertinnen und Experten wurden von den Fraktionen benannt:

  • Prof. Dr. Norbert Elkmann,Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und Automatisierung
  • Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Leiter der Forschungsstelle RobotRecht Universität Würzburg
  • Prof. Dr. Oliver Bendel, Fachhochschule Nordwestschweiz
  • Prof. Dr. Raúl Rojas, Freie Universität Berlin Fachbereich Mathematik und Informatik
  • Prof. Ryan Calo, University of Washington

Eingegangene Stellungnahmen:
Im Vorfeld der Anhörung haben die geladenen Sachverständigen teilweise schriftliche Stellungnahmen abgegeben. Sobald diese im elektronischen System eingestellt sind, dokumentieren wir sie hier.

Stream und Video:
Die Anmeldefrist zur Anhörung ist leider verstrichen, die Anhörung wird aber auf bundestag.de gestreamt. Wir stellen das Video des Fachgesprächs zu einem späteren Zeitpunkt auch noch hier ein.

UPDATE 28.06.2016 Stellungnahmen