1. Tresengespräch zu Bürgerrechten: „Daten to go – Europa versus USA – wer hat Recht im Datenschutz?“

In unregelmäßigen Abständen berichten wir in unserer Rubrik “Aus den Ländern” über Initiativen, Veranstaltungen und Debatten aus dem Bereich Innen- und Netzpolitik in den Bundesländern. Heute möchten wir über ein neues Veranstaltungsformat der Hamburgischen Landesvertretung in Berlin berichten, an der gleich mehrere Autoren von gruen-digital mitwirken. Das am 29. Februar stattfindende „Tresengespräch zu Bürgerrechten“ wird sich mit Fragen rund um den Datenschutz in der EU und den USA beschäftigen.

In unregelmäßigen Abständen berichten wir in unserer Rubrik “Aus den Ländern” über Initiativen, Veranstaltungen und Debatten aus dem Bereich Innen- und Netzpolitik in den Bundesländern. Heute möchten wir über ein neues Veranstaltungsformat der Hamburgischen Landesvertretung in Berlin berichten, an der gleich mehrere Autoren von gruen-digital mitwirken. Das erste, am 29. Februar 2016 in der Hamburgischen Landesvertretung in Berlin stattfindende „Tresengespräch zu Bürgerrechten“  wird sich mit Fragen rund um den Datenschutz in der EU und den USA beschäftigen. 

Aus der Einladung:

Die Datensammelwut von Staaten und Unternehmen bedroht unsere wertvollste Ressource: unsere Freiheit. Aber wie können wir (oder vielleicht sollten wir besser fragen, wer kann und sollte) unsere Freiheit schützen, wenn Daten mühelos in andere Länder und Kontinente transferiert werden? Vor allem der Umgang mit unseren Daten in den USA – dem Land der Freiheit – kann uns Sorgen bereiten.

„Tresengespräch zu Bürgerrechten“
„Daten to go – Europa versus USA – wer hat Recht im Datenschutz?“
29.02.2016, 18:30 – 19:00 Uhr, anschließend Get together

Hansekeller der Landesvertretung Hamburg in Berlin, Jägerstraße 1-3, Berlin

Mit:

Dr. Till Steffen (Justizsenator Hamburg) und

Prof. Dr. Franziska Boehm (Karlsruher Institut für Technologie)

Wer kommt noch? 

Der Hamburger Landesdatenschutzbeauftragte Prof. Dr. Johannes Caspar, der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar und Malte Spitz, Autor des Buches “Was macht ihr mit meinen Daten?”. Gemeinsam mit Euch und allen weiteren Gästen wollen wir bei Snacks und Getränken diskutieren. Festgehalten wird die Diskussion durch graphic recordíng.

Anmeldung:
Um Anmeldung unter veranstaltungenjb@justiz.hamburg.de wird gebeten. Hier findet Ihr alle weiteren Informationen zur Veranstaltung.