2. Offener IT-Gipfel „Offenheit, Innovation & Gesellschaft“ #2OITG

Offenheit hat die technische Entwicklung des Netzes und der Digitalisierung, wie wir sie heute kennen, erst ermöglicht: Ob Open Source, Open Data, offener Staat oder offene Netze, eine vitale digitale Gesellschaft und innovationsfähige Wirtschaft brauchen Freiheit und Transparenz. Wir – die grüne Bundestagsfraktion und die grüne Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin – wollen über „Offenheit für Innovation“ diskutieren. Am Vortag des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung rücken wir Offenheit (Openness) ins Zentrum der politischen Debatte um die Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft.

Der 2. Offene IT-Gipfel ist als offene und dialogische Konferenz konzipiert. Wir möchten gemeinsam über Themen wie Offener Staat, Open Source, Offene Standards, Offene Stadt, Open Content, Open Access, Open Educational Resources etc. diskutieren. Was bedeutet das für die parlamentarische Arbeit in Bund und Land? Wir laden alle Teilnehmenden mit einem „Call for Workshop“ ein, uns eigene Vorschläge für Workshops zum Thema Offenheit einzureichen. Titel und Kurzskizzen für diese Workshops (2.000 Zeichen max) bitten wir, uns möglichst noch heute über oitg@gruene-bundestag.de zuzusenden.

2. Offener IT-Gipfel „Offenheit, Innovation & Gesellschaft“ #2OITG
am 18. November 2015 von 12:00 Uhr – 19:00 Uhr 

Abgeordnetenhaus von Berlin
Niederkirchnerstr. 5, Berlin

PROGRAMM

12.00

Einlass

12.45

Begrüßung

Katrin Göring-Eckardt MdB
Fraktionsvorsitzende
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Antje Kapek MdA
Fraktionsvorsitzende
Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin

13.15

Video Botschaften

Jeremy Rifkin
Foundation on Economic Trends

Prof. Dr. Yochai Benkler
Harvard University Law School, Co-Direktor Berkman Center for Internet & Society

Richard Stallman
Begründer der Freie Software Bewegung, GNU

13.30

Keynote „Offenheit als Prinzip für Innovation in der digitalen Welt“

Prof. Dr. Dietmar Harhoff
Direktor am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb und Vorsitzender der Expertenkommission Forschung und Innovation der Bundesregierung

Im Anschluss Möglichkeit zur Diskussion

14.30

Erste Workshop-Runde

Workshop 1
Offener Staat
offene Daten: Ungehobener Schatz für mehr Transparenz

Thomas Birk MdA
Sprecher für Verwaltungsmodernisierung
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin

Farid Müller MdHB
parl. Geschäftsführer
Bündnis 90/Die Grünen Bürgerschaftsfraktion Hamburg

Prof. Dr. Ina Schieferdecker
Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS)

Dr. Tobias Knobloch
Stiftung Neue Verantwortung, Projektleiter Open Data & Privacy Projekt

Workshop 2
Offene Stadt
— Räume für digitale und kreative Innovationen

Stefan Gelbhaar MdA
Sprecher für Medien- und Netzpolitik
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin

Tabea Rössner MdB
Sprecherin für Medien und digitale Infrastruktur
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Workshop 3
Offene Wirtschaft
— offene Standards für digitale Innovation

Dieter Janecek MdB
Sprecher für Wirtschaftspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Prof. Dirk Riehle
Professor für Open-Source-Software an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Begründer von OpenSym (Konferenz zu offener Zusammenarbeit)

Lars Zimmermann
Open Source Economist

15.30

Pause / Kaffee / Vernetzung

16.00

Zweite Workshop-Runde (Call for Workshops)

Workshop 4
Offene Systeme — technische Einschränkungen einschränken

Ilja Braun
Referent Telekommunikation, Team Digitales und Medien VZBV

Mirko Vogt
Chaos Computer Club

Matthias Kirschner
Präsident Free Software Foundation Europe

Tobias Schwarz
CEO Netzpiloten Magazin GmbH

Harald Dittmar
Präsidiumsmitglied des Bundesverband IT- Mittelstand e.V.

Workshop 5
Offener Zugang zu Bildung (Open Educational Ressources): Stolpersteine erkennen und Chancen nutzen

Thomas Hartmann
Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. René Peinl
Working Group „Education“ der OSB Alliance

Tina Buhr
Working Group „Education“ der OSB Alliance

Jens Ohlig
Wikimedia Deutschland

Workshop 6
Offenes Büro — mehr Nachhaltigkeit für die Verwaltung mit Open Source

Björn Michaelsen
The Document Foundation

Thorsten Behrens
IT-Leiter LibreOffice CIB GmbH

Michael (Mike) Schinagl
Fachanwalt Arbeitsrecht/ Tätigkeitsschwerpunkt Urheberrecht, General Counsel der Document Foundation

17.15

Podiumsdiskussion
Zukunft offen? Offen für die Zukunft!

Dorothee Bär MdB
Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

Peter Ganten
Vorstandsvorsitzender der Open Source Business Alliance

Dr. Konstantin von Notz MdB
Stellv. Fraktionsvorsitzender, Sprecher für Netzpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Julia Kloiber
Projektleiterin für die Open Knowledge Foundation Deutschland

Moderation:  Dr. Stefan Krempl
Freier Journalist, heise.de

Tagesmoderation: Markus Feilner
Open Source Experte und IT-Journalist

19.00 – 21.00

Get together
Die Open Source Business Alliance lädt im Abgeordnetenhaus zum Get together.

Anmeldung

Eine namentliche Anmeldung ist bis zum 16.11.2015 direkt auf den Seiten der Grünen Bundestagsfraktion erforderlich. Beim Einlass ist ein Personaldokument vorzuzeigen.

Barrierefreiheit

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich. Sollten Sie Unterstützung zum Beispiel durch eineN GebärdensprachdolmetscherIn oder andere Assistenz benötigen, bitten wir Sie, möglichst bis zum 08.11.2015 mit uns Kontakt aufzunehmen.

Kleinkindbetreuung

Am Konferenztag können wir eine kostenfreie Kinderbetreuung anbieten. Sollten Sie diese nutzen wollen, melden Sie Ihr(e) Kind(er) bitte bis spätestens 08.11.2015 mit Namen und Alter an.

Anfahrt

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Potsdamer Platz“, Weiterfahrt mit Buslinie M 41 bis Haltestelle „Abgeordnetenhaus“ (Fußweg etwa 200 Meter)