Konstantin von Notz zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt

Soeben wurde Konstantin zum stellvertretenden Vorsitzenden der Grünen Bundestagesfraktion gewählt. Der Schutz unserer individuellen Freiheits- und Grundrechte sowie der Einsatz für eine moderne und weltoffene Gesellschaft ist heute wichtiger denn je. Über die Chance, diese wichtigen Zukunftsthemen für die grüne Bundestagsfraktion in einem tollen Team bearbeiten zu dürfen, freut sich Konstantin sehr.

Ich freue mich wirklich sehr über die Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden meiner Fraktion.

Als Koordinator des Arbeitskreises III werde ich unter anderem die Themenbereiche der Innen-, Rechts- und Justizpolitik, den Daten- und Verbraucherschutz, die Gleichstellungs- und Antidiskriminierungspolitik, die Kontrolle der Geheimdienste, die Migrations-, Flüchtlings- und Asylpolitik, die Netzpolitik, die Sportpolitik sowie die Kirchenpolitik federführend verantworten.

Der Schutz unserer individuellen Freiheits- und Grundrechte sowie der Einsatz für eine moderne und weltoffene Gesellschaft ist heute wichtiger denn je. Über die Chance, diese wichtigen Zukunftsthemen für die grüne Bundestagsfraktion in einem tollen Team bearbeiten zu dürfen, freue ich mich wirklich sehr.

Genauso freue ich mich über das von meinen Kolleginnen und Kollegen mir gegenüber entgegengebrachte Vertrauen, für das ich mich herzlich bedanke. Gemeinsam werden wir uns auch in den nächsten vier Jahren für eine progressive Gesellschaftspolitik einsetzen.

Hintergrund:

In der 18. Wahlperiode werde ich die grüne Bundestagsfraktion als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Netzpolitik als ordentliches Mitglied im Innenausschuss und im Ausschuss Digitale Agenda, der aller Voraussicht nach im Februar eingesetzt wird, vertreten. Darüber hinaus bin ich stellvertretendes Mitglied des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages und Mitglied in verschiedenen anderen Gremien.