Video der Rede Demo „Stop watching us!“ am 27.07. in Hamburg

Mehrere tausend Menschen nahmen am vergangenen Samstag an den bundesweiten „Stop watching us!“-Protesten gegen die durch Edward Snowden bekannt gewordene Massenüberwachung durch US-amerikanische und europäische Geheimdienste teil, zu denen ein breites Bündnis von Organisationen und Parteien in knapp 40 Städten aufgerufen hatte. Konstantin sprach als Abschlussredner auf der mit 2000 Menschen sehr gut besuchten Hamburger Demo teil.

Mehrere tausend Menschen nahmen am Samstag an den bundesweiten „Stop watching us!“-Protesten gegen die durch Edward Snowden bekannt gewordene Massenüberwachung durch US-amerikanische und europäische Geheimdienste teil, zu denen ein breites Bündnis von Organisationen und Parteien in knapp 40 Städten aufgerufen hatte. Ich hatte die Ehre, auf der mit rund 2000 Teilnehmern starken Hamburger Demo als letzter Redner der Abschlusskundgebung zu sprechen. An dieser Stelle dokumentieren wir meine kurze Rede. Über Eure Kommentare und Anregungen freue ich mich.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=7mZNJabsl_E[/youtube]

1 Comment

  1. Aksel

    Konstantin ist ein echtes Nordlicht, da hat es am Ende richtig geprasselt bei seiner Rede. :)
    Kurze Zeit später bin ich zur U-Bahn, da lief man auf der Straße durch knöchelhohes Wasser (das angenehm Warm war).

    Danke für die Rede.

Comments are closed.