Ausschuss für Kultur und Medien diskutiert über Digitale Angebote der Kultur- und Kreativwirtschaft

Am morgigen Mittwoch, dem 20.03.2013, findet zwischen 16:00 und 18:00 Uhr in Sitzungssaal E.800 des Paul-Löbe-Hauses des Deutschen Bundestages die 84. Sitzung des Ausschusses für Kultur und Medien statt. Die Sitzung ist öffentlich. Auf der Tagesordnung des Ausschusses steht ein öffentliches Fachgespräch zum Thema „Digitale Angebote der Kultur- und Kreativwirtschaft – über Geschäftsmodelle, Qualität der Angebote und Konsumentenwünsche“.

Am morgigen Mittwoch, dem 20.03.2013, findet zwischen 16:00 und 18:00 Uhr in Sitzungssaal E.800 des Paul-Löbe-Hauses des Deutschen Bundestages die 84. Sitzung des Ausschusses für Kultur und Medien statt. Die Sitzung ist öffentlich. Auf der Tagesordnung des Ausschusses steht ein öffentliches Fachgespräch zum Thema „Digitale Angebote der Kultur- und Kreativwirtschaft – über Geschäftsmodelle, Qualität der Angebote und Konsumentenwünsche“. Die Diskussion hat gerade noch einmal durch die Veröffentlichung einer aktuellen Studie (pdf) des Institute for Prospect Technological Studies (IPTS) zusätzlichen Schwung bekommen.

Als Expertinnen und Experten haben die Fraktionen folgende Sachverständige benannt:

  • Joachim Birr, Vizepräsident SPIO – Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V., Berlin
  • Christian Damke, Geschäftsführer Skoobe GmbH, München
  • Dirk von Gehlen, Journalist und Blogger, München
  • Mario Giordano, Schriftsteller, Köln
  • Barbara Schleihagen, GFin Deutscher Bibliotheksverband e.V., Berlin
  • C. Cay Wesnigk, Vorstand Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK), Frankfurt/ Main
  • Stefan Zilch, Managing Director Spotify GmbH, Berlin

Anmeldung und Stream:
Leider ist die Anmeldefrist für Besucherinnen und Besucher bereits abgelaufen. Wir bemühen uns gerade darum, noch einen Livestream zu realisieren.

UPDATE:
Wie wir seoben vom Ausschussekretariat erfahren haben, wird es tatsächlich einen Stream der Sitzung geben. Ihr findet ihn direkt auf der Startseite des Bundestages unter bundestag.de.